Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt

Ken Costa

You are here: Home - Uncategorized - Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt


Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt

Der liebe Gott und das b se Geld Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt Topmanager Ken Costa lebt seinen christlichen Glauben auch im Beruf Gott und Geld Gebet und Gewinn Gewissen und Gesch ft m ssen seiner berzeugung nach keine Gegens tze sein Sein Glaube hilft ihm na

  • Title: Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt
  • Author: Ken Costa
  • ISBN: 3629022014
  • Page: 347
  • Format:
  • Topmanager Ken Costa lebt seinen christlichen Glauben auch im Beruf Gott und Geld, Gebet und Gewinn, Gewissen und Gesch ft m ssen seiner berzeugung nach keine Gegens tze sein Sein Glaube hilft ihm, nach christlichen Ma st ben zu handeln und die richtigen Priorit ten zu setzen Der bekennende Christ fordert, den Mitmenschen auch im Gesch ftsleben nicht aus den Augen zu verlieren.

    • Best Download [Ken Costa] ↠ Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt || [Sports Book] PDF ↠
      347 Ken Costa
    • thumbnail Title: Best Download [Ken Costa] ↠ Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt || [Sports Book] PDF ↠
      Posted by:Ken Costa
      Published :2019-04-06T04:25:29+00:00

    One thought on “Der liebe Gott und das böse Geld: Wie man Bibel und Business unter einen Hut bringt

    1. None on said:

      Gesprächsstoff für das nächste Abendessen, wie man persönlich mit der Gier nach mehr Geld und Anerkennung umgeht. Was das mit dem christlichen Glauben zu tun hat und wie die Sinnfrage hilft, um seinen Selbstwert weniger an der Rendite festzuklopfen, darauf gibt der Top-Manager einer Investment-Bank seine persönliche, wenn auch nicht immer übertragbare, Antwort im Taschenbuch-Format

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *