Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte

Hubert Wolf

You are here: Home - Uncategorized - Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte


Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte

Krypta Unterdr ckte Traditionen der Kirchengeschichte Reformideen f r die Kirche von morgenDie heutigen Probleme der Kirche sind hausgemacht L sungen k nnten an jahrhundertealte lange unterdr ckte Ideen und kirchliche Praktiken ankn pfen die wichtige I

  • Title: Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte
  • Author: Hubert Wolf
  • ISBN: 3423349026
  • Page: 365
  • Format:
  • Reformideen f r die Kirche von morgenDie heutigen Probleme der Kirche sind hausgemacht L sungen k nnten an jahrhundertealte, lange unterdr ckte Ideen und kirchliche Praktiken ankn pfen, die wichtige Impulse f r dringend notwendige Reformen liefern So waren die P pste keineswegs immer allm chtig, Frauen hatten hohe Leitungsfunktionen, Laien konnten die Beichte abnehmen, die Ehelosigkeit der Priester war nicht zwingend vorgeschrieben Ein reicher Ideenfundus also, den Hubert Wolf hier anschaulich und berzeugend freilegt.

    • Unlimited [Religion Book] ↠ Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte - by Hubert Wolf ↠
      365 Hubert Wolf
    • thumbnail Title: Unlimited [Religion Book] ↠ Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte - by Hubert Wolf ↠
      Posted by:Hubert Wolf
      Published :2018-06-20T00:50:11+00:00

    One thought on “Krypta: Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte

    1. None on said:

      herr wiolf führ uns in die Vergangenheit der katholischen kirche und fördert ausserordentliches zu tage,es würde der kirche meiner Ansicht nach gut bekommen wenn sie sich auf ihren sprung besinnt.

    2. None on said:

      Der Autor versteht es, komplizierte theologische Zusammenhänge sachlich fundiert und differenziert in gut lesbarer Form darzulegen und daraus praktikable Reformideen abzuleiten.

    3. None on said:

      Ein lesenswertes Buch. In verständlicher Sprache werden die diversen Sachverhalte dargestellt. Geeignet für alle, die die Hoffnung noch nicht ganz verloren haben.

    4. None on said:

      eine nüchterne, wohltuende, manchmal aber auch erschreckende wahre Beschreibung der geschichtlichen Fakten. Ein "Muss" für jeden redlichen Katholiken. Interessante Perspektiven

    5. None on said:

      Dieses Buch - ich lese es über das Kindl - ist sehr spannend und lehrreich.Es läßt sich leicht und angenehm lesen.

    6. None on said:

      Ausführliche gut ausgewählte Beispiele . Von der Beschreibung her hatte ich keine ausschließlich katholische Kirchengeschichte erwartet.Da hatte ich etwas mehr erwartet.

    7. None on said:

      Das Studium und das Erforschung von Traditionen und Glaubensrichtungen, die oft schon im Laufe der ersten Jahrhunderte des Christentum nicht selten blutig und brutal ausgelöscht und unter Sanktion gestellt wurden, war, so erinnern ich mich gut, in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts unter uns progressiven Theologiestudenten, die die Kirche verändern wollte, ein beliebtes Thema für AGs und Lehraufträge abseits des durch die Prüfungsordnungen geregelten Lehrbetriebs an den theol [...]

    8. None on said:

      Kirchengeschichte hatte im Theologiestudium eher den Charakter des Vorläufigen, bis man zum Eigentlichen, das ist die "Systematik", also die Dogmatik, endlich vorankommt. Dabei schärft Kirchengeschichte eigentlich den Blick dafür, was noch alles unter dem Label "katholisch" gehandelt wurde. Und vielleicht irgendwann einmal wieder gehandelt werden darf?Es gab Äbtissinnen, die predigten, Priester disziplinierten, Ehen für ungültig erklärten. Und auf dem Altar saßen.Es galt einst, dass eine [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *