Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert

Oliver Janich

You are here: Home - Uncategorized - Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert


Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert

Sicher ohne Staat Wie eine nat rliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert Der Rechtsstaat ist in einer schweren Krise Er l sst Schwerverbrecher laufen w hrend er rechtschaffene B rger wegen jeder Kleinigkeit verfolgt und sogar wegen Meinungsverbrechen ins Gef ngnis steckt

  • Title: Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert
  • Author: Oliver Janich
  • ISBN: 197340124X
  • Page: 437
  • Format:
  • Der Rechtsstaat ist in einer schweren Krise Er l sst Schwerverbrecher laufen, w hrend er rechtschaffene B rger wegen jeder Kleinigkeit verfolgt und sogar wegen Meinungsverbrechen ins Gef ngnis steckt Die Polizei zieht sich aus sogenannten No Go Areas zur ck und gibt offen zu, Straftaten von sogenannten Fl chtlingen gar nicht mehr zu verfolgen Selbst der Pr sident des Richterbundes verzweifelt am Rechtssystem und sieht ein Ende der Gerechtigkeit Das ist jedoch keine zuf llige Entwicklung, sondern die logische Folge daraus, dass der Staat das Monopol auf die Rechtsprechung und damit auf die Wahrheit hat Monopole sind immer schlecht Werden sie abgeschafft, passiert stets dasselbe Die Qualit t steigt und die Preise sinken In Bezug auf Recht und Sicherheit bedeutet dies, die Kriminalit tsraten und die Kosten w rden dramatisch sinken Die Mafia und der tiefe Staat w rden verschwinden Die Einflussgruppen auf den Staat, sowohl die offiziellen als auch die klandestinen, verl ren ihre Macht Kriege geh ren der Vergangenheit an Da das schwer auf Anhieb zu verstehen ist, zeigt dieses Buch ganz konkret, wie in einer nat rlichen Ordnung ohne Staat Recht gesprochen und Sicherheit hergestellt wird Der Autor ist der investigative Journalist Oliver Janich Er hat f r die drei gr ten Verlage in Deutschland gearbeitet, unter anderem f r die Publikationen Financial Times Deutschland, S ddeutsche Zeitung und Focus Money Seine ersten beiden B cher Das Kapitalismus Komplott und Die Vereinigten Staaten von Europa waren Bestseller Sie wurden von Prominenten wie dem S nger Xavier Naidoo, der Kabarettistin Lisa Fitz und der Golden Globe Gewinnerin Christine Kaufmann gelobt Anerkennung fand er auch in der Fachwelt von f hrenden konomen der sterreichischen Schule, wie Hans Hermann Hoppe, Thorsten Polleit, J rg Guido H lsmann sowie dem bekannten Fernsehanwalt und Richter am Anwaltsgericht, Carlos Gebauer.

    • Best Read [Oliver Janich] ☆ Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert || [Christian Book] PDF »
      437 Oliver Janich
    • thumbnail Title: Best Read [Oliver Janich] ☆ Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert || [Christian Book] PDF »
      Posted by:Oliver Janich
      Published :2019-03-11T10:32:43+00:00

    One thought on “Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert

    1. None on said:

      Oliver Janich sagt in seinem Youtube Kanal immer wieder: Lest meine Bücher und diskutiert dann mit mir.Nun, da ich alle seine Bücher gelesen habe kann ich nur sagen: Genial!Man muss es wirklich gelesen haben! Logisch hergeleitet - gut argumentiert!Das Einzige was mich ärgert ist, dass ich auch schon eine Zeit hatte in der ich die Staatenlosigkeit belächelt habe. Aber jeder kann ja dazu lernen und seine Meinung ändern.Dazu hat dieses Buch auf jeden Fall das Zeug! Es sollte Pflichtlektüre we [...]

    2. None on said:

      TOP!Oliver Janich wird von der Presse oft in der Reihe der Verschwörungstheoretiker genannt, was dank der Quellen in seinen Büchern schnell (und ohne hohen IQ) nachvollziehbar ist. Ich kann JEDES seiner Bücher empfehlen und in diesem neuen "Kunstwerk" übertrifft er sich wieder einmal selbst. Absolute Oberklasse und leicht verständliche Aufklärung für "Jedermann".

    3. None on said:

      Das meiste wurde in den anderen Rezensionen gut und ausreichend behandelt, deswegen erwähne ich das eigentlich Geniale an dem Buch im Folgenden:Hier findet sich einfach (und damit wie gesagt genial) die Herleitung der Grundlage einer wirklich freien Ordnung. Ich habe das so noch nie formuliert gefunden, und suche wirklich schon seit Jahren danach. Quasi nebenbei leitet Oliver Janich logisch her, dass das Prinzip==============================================Der Konfliktentscheider (Staat) darf n [...]

    4. None on said:

      Das Buch zeigt, wie eine friedlichere und gerechtere Welt wachsen und entstehen kann.Ganz ohne Esoterik und verträumtes Wunschdenken, zeigt Olli das Grundproblem der Welt auf.Alle Menschen die in Freiheit und Frieden leben möchten kommen an diesem Buch nicht vorbei.

    5. None on said:

      Ganz anderer Ansatz als sonst. Super für Einsteiger die noch nicht mit schwierigen, wissenschaftlichen Abhandlungen über das Thema starten wollen.

    6. None on said:

      Eigentlich steht auf der 1. Seite schon alles, aber es war ein Vergnügen, das ganze Buch zu lesen.Ob dies eine Illusion und ein schöner Wunsch bleibt?Wie soll man gegen die Machteliten etwas ausrichten?

    7. None on said:

      Das Buch ist für nicht-Libertäre geschrieben und daher für jeden zu empfehlen, der sich zum Hundertsten mal über die Politiker und den Staat aufregt, aber immer noch sich keine bessere Alternative vorstellen kann. Das Buch vermittelt Denkanstöße, die man woanders kaum findet und selbst für jemanden wie mich, der schon länger mit der Materie vertraut ist, hat das Buch viele Fragen beantwortet. Danach regt man sich nicht mehr über die falschen Urscahen für die Missstände auf und lebt fr [...]

    8. None on said:

      Ein revolutionäres Buch - extrem EMPFEHLENSWERT !!! Wer sich ein Leben ohne Staat nicht vorstellen kann, der sollte unbedingt dieses Buch lesen. Die Welt wäre ein großes Stück besser !!!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *